Zum Hauptinhalt springen

Genug ist genug!

200 Menschen sind heute in Rathenow unserem Aufruf gefolgt, für Frieden und bezahlbares Leben zu demonstrieren.

Wir brauchen einen Strom- und Gaspreisdeckel, die Aussetzung der Mehrwertsteuer auf Grundnahrungsmittel, ein „Wintergeld“ für Menschen mit mittlerem und niedrigem Einkommen und wirksame Unternehmenshilfen.

Außerdem muss die unsoziale Gasumlage weg und wir müssen endlich an die obszönen Gewinne der Energiekonzerne ran, die sich an der Allgemeinheit bereichern.
Das sind Maßnahmen, die den Menschen jetzt wirklich helfen würden.

Die nächste Kundgebung findet am 04.10.2022 in Rathenow auf dem Märkischen Platz statt.

Genug ist genug!

Links bewegt - das Onlinemagazin der Partei DIE LINKE

https://www.links-bewegt.de

DIE LINKE macht den Unterschied - Entlasten, Helfen, Umbauen.

Ein Vorstoß für einen Inflationsausgleich beim Mindestlohn und mehr in Thüringen, Milliarden für sozial-ökologische Krisenbewältigung in Bremen, ein Netzwerk der Wärme für Berlin, ein Brandenburg-Plan und noch viel mehr: Wie sich DIE LINKE in Landtagen und Landesregierungen gegen Energiepreiskrise undfür solidarische Maßnahmen einsetzt. Weiterlesen

Vergesellschaftungen im Energiesektor– für eine zukunftssichere Energieversorgung

Die Energiepreise und es mehren sich Forderungen in der gesellschaftlichen Linken, die Enteignungsdebatte auf eine Vergesellschaftung großer Energiekonzerne auszudehnen und so die öffentliche Kontrolle über diesen wichtigen Teil der Daseinsvorsorge sicherzustellen. Vor dem Hintergrund der sich zuspitzenden Klimakrise stellt sich hier jedoch die Frage nach der Zukunftsfähigkeit solcher Milliardeninvestitionen. Weiterlesen

Um die Klimakatastrophe aufzuhalten, müssen wir ins Herz der Bestie.

Zu den Ergebnissen des Weltklimagipfels inÄgypten und Konsequenzen Weiterlesen