Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Das Havelland hat gewählt. 29.586 Stimmen haben wir als LINKE im Havelland nach dem vorläufigen Endergebnis erhalten, das sind 17.1% der Stimmen. Herzlichen Dank an alle Wählerinnen und Wähler für Ihr Vertrauen in und und unsere Arbeit.

Wir haben Stimmen verloren. Zwar sind wir weiterhin drittstärkste Kraft im Kreistag, werden aber künftig in einer kleineren Fraktion arbeiten. Gewählt wurden als Kreistagsabgeordnete über die Liste der LINKEN: Diana Golze, Daniel Golze, Karl-Reinhold Granzow, Wolfgang Hundt, Jörg Schönberg, Thomas Lück, Heidemarie Hinkel, Harald Petzold und ich. (Inzwischen hat Thomas Lück mitgeteilt, sein Mandat nciht anzunehmen, weil er sich auf dei Arbeit in der SVV Nauen konzentrieren will. Dafür gehört nun Renate Tschiersch der Fraktion an!)

Ganz knapp haben wir scheinbar das zehnte Mandat verfehlt: vier Stimmen mehr, und wir hätten einen Sitz mehr im Kreistag. Wir warten jetzt gespannt auf die Feststellung des endgültigen amtlichen Endergebnisses am Dienstag, vielleicht gibt es ja noch kleinere Verschiebungen, die in dem Fall entscheidend sein könnten… (Und so kam es tatsächlich: In der Sitzung des Kreiswahlausschusses wurde deutlich: DIE LINKE hat 10 Mandate! Damit dürfen wir auch Tobias Bank in der Kreistagsfraktion begrüßen!)

Ganz persönlich möchte ich mich bei den Wählerinnen und Wählern im Wahlkreis Wustermark, Brieselang, Dallgow-Döberitz und Schönwalde für das Vertrauen bedanken. 1806 Stimmen habe ich bekommen. Herzlichen Dank für das Vertrauen. Ich verspreche, im Kreistag weiterhin für ein soziales, gerechtes und lebens- und liebenswertes Havelland zu kämpfen! Und ich bin auch weiterhin für alle Haveländerinnen und Havelländer, die eine Frage, ein Problem oder eine Anregung an mich und an uns als LINKE haben, da! Scheuen Sie sich nicht, Kontakt zu mir aufzunehmen!

Wahlprogramm

Wahl-ABC der LINKEN Havelland zur Kreistagswahl am 25. Mai 2014

Liebe Havelländerinnenund Havelländer,unser Landkreis ist geprägt durch Industrie, Landwirtschaft und Handwerk, aber auch durch die zunehmende Bedeutung des Tourismus als Wirtschaftszweig. Zugleich stehen wir vor dem Problem,dass die demografische Entwicklung im Kreisgebiet gegensätzlich verläuft. Neben Berlin nahen Regionen mit wachsenden Einwohnerzahlen, ist in anderen ein massiver Rückgang der Einwohnerzahlen zu verzeichnen. Auch die Kluft zwischen gut Verdienenden und jenen, die in prekären Verhältnissen leben, wird größer. Im Mittelpunkt unserer Politik steht deshalb das soziale Havelland: Bezahlbarer Wohnraum in allen Städten und Gemeinden, eine gute soziale und kulturelle Infrastruktur, ausreichende Kita- und Schulplätze und gute Bildung von Anfangan - aber auch mehr Bürgerbeteiligung und Transparenz für kommunalpolitisches Handeln. Es bedeutet den öffentlichen Nahverkehr zu stärken und den Klimaschutz zu fördern. Lebenswert bedeutet für DIE LINKE zugleich Toleranz und Weltoffenheit. Darum stellt sich DIE LINKE allen diskriminierenden, rassistischen Erscheinungen in der Gesellschaft entgegen. Soziale Anliegen, Bürgernähe und Toleranz sind gefährdet, wenn es keine Menschen gibt, die sich für ihren Erhalt einsetzen. Wir wollen dafür Sorge tragen, dass nicht private Einzelinteressen und wirtschaftliche Verwertung dominieren, wir wollen das Gemeinwesen stärken. DIE LINKE Havelland steht für eine lebendige, sachbezogene Kommunalpolitik. Darum bitten wir Sie um Ihre Stimme.

Zum ausführlichen Wahllprogramm geht es hier.

Kreistagswahlkreis 3

Gemeinde Schönwalde-Glien, Gemeinde Wustermark, Gemeinde Brieselang, Gemeinde Dallgow-Döberitz

Im Kreistagswahlkreis 3, der die Gemeinden Schönwalde-Glien, Wustermark, Brieselang und Dallgow-Döberitz umfasst, kandidiere ich auf Listenplatz 1. Gemeindem mit den anderen KandidatInnen trete ich ein für eine dialogorientierte Politik, für ein weltoffenes, soziales und gerechtes Havelland. Für alle, die mehr wissen wollen, geht es hier zu unserem Flyer für den Wahlkreis.


Wahlzeitung zur Kommunal- und Europawahl

DIE LINKE Havelland hat eine Wahlzeitung erstellt, in der Sie alles über unsere Inhalte, Positionen und Ziel sowie  über unsere KandidatInnen finden. Sollte Sie nicht bei Ihnen im Briefkasten gelandet sein, können Sie sie hier ansehen: Wahlzeitung

Kandidatinnen und Kandidaten der LINKEN Havelland zur Wahl zum Kreistag am 25. Mai 2014

Wahlkreis 1 (Stadt Rathenow, Stadt Premnitz, Gemeinde Milower Land):

Diana Golze, Karl-Reinhold Granzow, Claudia Sprengel, Daniel Golze, Annett Gretz, Frank Hübner, Wolfgang Hundt, Gerd Wollenzien, Otto Stache, Marcel Böttger, Andy Neumann, Benno Rentmeister, Klaus Metzner, Thomas Lotsch, Bernd Haselau, Berthold Fährmann, Eberhard Rabe, Bill Neubüser

Wahlkreis 2 (Amt Rhinow, Amt Friesack, Amt Nennhausen, Stadt Nauen, Stadt Ketzin/Havel):

Jörg Schönberg, Karin Heckert, Renate Tschirch, Harry Rackwitz, Renate Stolze, Mathias Noack, Thomas Lück, Horst Stolze

Wahlkreis 3 (Gemeinde Schönwalde-Glien, Gemeinde Wustermark, Gemeinde Brieselang, Gemeinde Dallgow-Döberitz):

Andrea Johlige, Tobias Bank, Maria-Luise Bökemeier, Manfred Bittner, Peter Glase

Wahlkreis 4 (Stadt Falkensee):

Heidemarie Hinkel, Harald Petzold, Janina Bloch, Norbert Kunz, Thomas Kielczynski, Patrick Kluge, Frank Barz