Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Rüstungsschau hinnehmen?

Interview im Neuen Deutschland, 1.9.2012 Das Interview führte Andreas Fritsche LINKE-Landesgeschäftsführerin Andrea Johlige über Militärmaschinen und Kampfhubschrauber bei der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) Weiterlesen


Rede beim Landesparteitag der LINKEN Berlin (Kopie 1)

Liebe Genossinnen und Genossen, lieber Klaus, vielen Dank für die Einladung zu eurer (schon) 4. Tagung des 3. Landesparteitages. Ich überbringe euch die besten Grüße und Wünsche unseres Landesvorsitzenden, Stefan Ludwig. Er ist leider terminlich verhindert, so müsst ihr mit mir vorlieb nehmen. Ich freue mich, dass Bernd heute hier bei euch zu Gast... Weiterlesen


Beitrag zur Veranstaltung "Herausforderungen für Parteien"

Herausforderungen für Parteien Rückgewinnung der BürgerInnen für Politik -    Problem Schweigen der Masse und geringe Politische Bildung und Desinteresse weiter Teile der Bevölkerung und vor allem der gering Gebildeten und sozial Schwachen o    gesellschaftliche Debatten werden vom Bildungsbürgertum bestimmt o    auch innerhalb der LINKEN... Weiterlesen


Impulsreferat bei der Kommunikationskonferenz der LINKEN Mecklenburg-Vorpommern am 28.4.2012 in Greifswald

Ausgangslage 2010: -          Kreisbereisung der Landesgeschäftsführerin, u.a. zu Fragen der innerparteilichen Kommunikation -          Wichtigste Ergebnisse: o   Kommunikation auf Landesebene (also innerhalb der Gremien, zwischen LTF und LV) in Ordnung o   Kommunikation von Landes- zu Kreisebene gut, umgekehrt tw. schwierig o   Kommunikation... Weiterlesen


Vorstellungsrede zur Wahl als Landesgeschäftsführerin

Liebe Genossinnen und Genossen, ich bin Andrea Johlige, 34 Jahre alt, verheiratet und habe einen fünfjährigen Sohn. Ich bin Mediengestalterin und Medienfachwirtin und war bis Juni 2011 hauptberuflich selbstständig mit einer Werbeagentur und einem kleinen Regionalbuchverlag. Mein parteipolitisches Leben habe ich an meinem 18. Geburtstag in... Weiterlesen


Der Faschismus unserer Zeit

Vordergründig wirkt der Anschlag auf die Kunstwerke im Berliner Pergamonmuseum wie die Tat eines Verwirrten. Doch dahinter steckt weitaus mehr. Was wir hier sehen, ist ein Muster, meint unser Autor. Weiterlesen

Chile: Die Versuchskanninchen wollen nicht mehr

Chile wurde nach dem Militärputsch 1973 zum Testfeld für neoliberale Reformen. Die noch von Diktator Pinochet stammende Verfassung verhinderte bislang ein echten Richtungswechsel. Doch das könnte sich am Sonntag ändern. Weiterlesen

Brotlose Kunst

In ihrer ersten Kolumne für "Links bewegt" schreibt Sookee über die Not vieler Kulturschaffender. Diese können zwar Corona-Hilfen beantragen, aber dürfen das Geld nicht für Essen oder Miete ausgeben. Brotlose Kunst eben. Weiterlesen