Zum Hauptinhalt springen

Kann uns Atomenergie aus der Energiekrise helfen?

Diskussionsveranstaltung und Ausstellungs-Abschluss am 29.11.2022

Im August 2022 sprachen sich 41 Prozent der Befragten in einer Civey-Umfrage für den Neubau von Atomkraftwerken aus. In Zeiten von Klima-, Energiekrise und Gasnotstand ist die Debatte um Atomenergie neu entflammt. Aber kann uns Atomkraft wirklich aus den multiplen Krisen helfen? Welche Gefahren bringen Atomkraftwerke mit sich? Und was hat eigentlich Russland damit zu tun?

Diese Fragen sollen im Rahmen der Abschlussveranstaltung zu unserer aktuellen Ausstellung: „Zerstörtes Leben  verlorene Welt: Die Sperrzone um Tschernobyl “ am 29.11.2022 um 17:00 Uhr beantwortet werden.

Im Oktober/November 2016 und im April 2018 begab sich Andrea Johlige, Linksfraktion-Abgeordnete im Brandenburger Landtag und leidenschaftliche Fotografin, auf bildliche Spurensuche in die Sperrzone rund um den havarierten Reaktor des ehemaligen Kernkraftwerks in der Nordukraine. Dort konnte sie hautnah erleben und dokumentieren, welche Ausmaße das Atomkraftwerk und die Havarie hinterließen.

Wir laden Sie anlässlich dessen herzlich zu einer Diskussionsrunde mit unserem Fraktionsvorsitzenden Sebastian Walter und Wolfgang Ehmke, Publizist, in unseren Räumlichkeiten des Brandenburger Landtages ein.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine rege Debatte.

Anmeldung unter: veranstaltungen@linksfraktion-brandenburg.de